Studieren in einem historischen Gebäude mitten in Berlin
Räume der A/O jetzt top-saniert!

Die Räume der A/O erstrahlen nach aufwändiger Sanierung in neuem Glanz und in einer maßgeschneiderten Anordnung. Noch sind die Räume leer, doch ab Oktober wird hier wieder gelernt und geübt. Wir freuen uns darauf!

Neue Laborräume (schick, aber noch leer)
Übergangslabor KL Anpassung (wird später ein Hörsaal)
Säulenhallen verbinden die Labore (neuer Glanz kommt im nächsten Bauabschnitt)
Unsere Aula (eigentlich ein Raum für Feste, im Moment noch ein Hörsaal)

Haus Kurfürstenstraße - Domizil der Augenoptik/Optometrie

Augenoptik/Optometrie studiert man in der Kurfürstenstraße 141 - eine mitten im Stadtzentrum gelegene "Außenstelle" der Berliner Beuth Hochschule für Technik. 

Das imposante und denkmalgeschützte Gebäude mit seinem reizvollen Innern erlebte in seiner mehr als 100jährigen Geschichte verschiedene Nutzer und überstand als eines der wenigen Häuser in der Umgebung Bombenangriffe und Häuserkampf im zweiten Weltkrieg. Zahlreiche Einschusslöcher in der Fassade künden noch heute davon. Ein großer Teil des Gebäudes beherbergt großzügige Hörsääle, Seminarräume und Labore, die speziell auf die A/O zugeschnitten sind und damit ideale Voraussetzungen für Studierende darstellen.  

Seit 2015 wird das Gebäude in mehreren Bauabschnitten aufwändig saniert. Zu den Baumaßnahmen gehört die vollständige Neu- und Umgestaltung der Unterrichts- und Laborräume, die Sanierung der Fassade, der historischen Holzfenster, der Toilettenanlagen u.v.a.m.  

Ab Oktober 2020 können die sanierten Unterrichtsräume und die mit modernster Technik und viel Platz ausgerüsteten Labore von den Studierenden, Lehrkräften und Mitarbeitern der A/O genutzt werden.  

Es ist unser Ziel, aus dem unter Augenoptikern schon heute weithin bekannten Haus ein Bildungszentrum der Augenoptik/Optometrie in Berlin zu entwickeln, in dem man gern studiert, lernt und arbeitet. Studieninteressierte, Probanden, Berufskollegen und andere Besucher sind bei uns immer willkommen. 

Außenansicht Gebäude Kufürstenstraße 141
Eine der vier Säulenhallen -jede davon ist anders gestaltet
Die Aula - hier als Festsaal eingerichtet