Die Praxisphase: Das Gelernte anwenden und festigen

Für alle Studierenden sieht der Studienplan eine Praxisphase vor. Diese fördert die Verknüpfung des bisher Erlernten mit den Anforderungen des beruflichen Alltags. So können wichtige fachliche und soziale Kompetenzen erlangt oder vertieft werden.

Die Praxisphase liegt im 5. Studiensemester und umfasst 20 Wochen, die an einem einzelnen Praktikumsplatz verbracht werden.

Die individuelle Auswahl des Praktikumsplatzes erlaubt es Studierenden, bereits während des Studiums einen Schwerpunkt für ihre künftige berufliche Tätigkeit zu setzen. Dafür eignen sich zum Beispiel augenoptische Fachgeschäfte, spezialisierte Institute, Augenarztpraxen, Augenkliniken oder die augenoptische Industrie. Die vielfältigen Kontakte der Beuth Hochschule helfen, den gewünschten Praktikumsplatz zu finden.

Die Praxisphase endet mit einem durch die Studierenden anzufertigenden Bericht, einem Arbeitszeugnis sowie einer Benotung durch Lehrkräfte der Hochschule.

Ansprechpartner

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Beauftragten für die Praxisphase, Prof. Dr. Christian Kempgens. Sie erreichen ihn per E-Mail unter christian.kempgens(at)beuth-hochschule.de oder per Telefon unter (030) 4504-4719.