ECOO-Akkreditierung

Am 19. Mai 2016 erteilte der European Council of Optometry and Optics (ECOO) die offizielle Akkreditierung für den Bachelor-Studiengang Augenoptiik/Oprtometrie der Beuth Hochschule Berlin. Damit wurde eine über 7 Jahre währende Pilotphase für die Akkreditierung von europäischen Studiengängen abgeschlossen, nach welcher insgesamt drei Optomerie-Studiengänge in Norwegen, Schweiz und Deutschland vollakkreditiert und ein Studiengang in der Tschechischen Republik teilakkreditiert worden sind.

Studierende des Bachelor-Studiengangs Augenoptik/Optometrie erhalten damit zusätzlich zu Ihrem Zertifikat der Beuth Hochschule das Europäische Diplom für Optometrie (ECOO-Diplom) und sind berechtigt, hinter ihrem Namen das Kürzel „EurOptom“ zu führen.

Das auch für die Anerkennung bei nationalen (Berufs-) Verbänden und Behörden geeignete ECOO-Diplom hat die Harmonisierung der Ausbildung in Europa zum Ziel. Es vereint die wichtigsten Kenntnisse und Kompetenzen, die in den verschiedenen Mitgliedsländern des ECOO zur Berufsausübung erwartet oder vorausgesetzt werden. Bisher konnte das ECOO-Diplom nur durch aufwändige und im Selbststudium vorzubereitende individuelle Prüfungen an einem der drei europäischen Prüfungszentren des ECOO erlangt werden.

Studierende, welche zusätzlich zu ihrem Hochschulabschluss das ECOO-Diplom anstreben, müssen an zusätzlichen Praktika teilnehmen, die erworbenen klinischen Kompetenzen selbständig dokumentieren sowie eine Reihe von Patienten mit verschiedenen Sehstörungen und Versorgungswünschen selbständig untersuchen.

Weitere Informationen

Was müssen Studenten tun?

Artikel der DEUTSCHEN OPTIKERZEITUNG zur ECOO Akkreditierung

Infoseite des ECOO zum Europäischen Diplom für Optometrie

Infoseite des ZVA zum ECOO

Logbuch - komplett

Einzeldokumente Logbuch Europadiplom

Portfolio-Dateien zum Herunterladen

Zusätzliche Dokumente

Ansprechpartner

Prof. Dr. Holger Dietze
E-Mail: dietze(at)beuth-hochschule.de

Optometrie in Europa