Aktueller Hinweis für Bewerber!

Dieser Masterstudiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

Sie können sich also noch bis 15. Dezember 2017 um einen Studienplatz bewerben.

Eine Bewerbung ist auch dann möglich, wenn Sie noch im letzten Bachelorsemester studieren. Sie können das Bachelorzeugnis dann im ersten Master-Semester nachreichen.
Ab dem Wintersemester 2017/18 gilt ein neues Curriculum: Es enthält eine Reihe neuer Module, welche zusammen mit den bisherigen Modulen einen klaren Bezug zur klinischen Optometrie herstellen.

Konsekutiver Masterstudiengang Augenoptik/Optometrie

Der konsekutive, auf dem Bachelor-Studium aufbauende Master-Studiengang Augenoptik/Optometrie richtet sich primär an Studierende, die eine Berufsausübung in Deutschland und im deutschsprachigen europäischen Raum anstreben. Seine Inhalte sind auf die hier herrschenden Rahmenbedingungen der Berufsausübung abgestimmt. Für die Teilnahme an diesem Studium werden keine Studiengebühren erhoben.  

Das Ziel des dreisemestrigen Studiums ist die Erweiterung klinischer und wissenschaftlicher Kompetenzen, um die Absolventinnen und Absolventen für besondere optometrische Dienstleistungen oder für führende Positionen z.B. in den augenoptischen Fachgeschäften oder in der augenoptischen Industrie zu qualifizieren. Damit soll das Berufsfeld Augenoptik/Optometrie ergänzt und im Hinblick auf eine harmonisierte Berufsausübung in Europa aufgewertet werden.

Um diese Aufgaben zu erfüllen, erlangen die Studierenden in diesem Studiengang verschiedene Fähigkeiten zur optometrischen Versorgung von Kunden und Patienten mit komplexeren Anforderungen. Die entsprechenden Vorlesungen werden von Praktika an realen Patienten sowie von speziellen Übungen und Fallstudien begleitet. Das dritte Studienplansemester verbringen die Studierenden mit der Planung, Durchführung und Präsentation einer eigenen wissenschaftlichen Studie.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Master of Science (M.Sc.) verliehen. Dieser gilt in vielen Ländern der EU als Voraussetzung zur Promotion und ermöglicht u.a. den Zugang zum höheren Öffentlichen Dienst.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Studiengang sowie die Studien- und Prüfungsordnung und das Modulhandbuch finden Sie auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule.