Die Studieninhalte ergeben sich aus der Studienordnung und dem Modulhandbuch des Studienganges.
Sie finden die Dokumente auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule.

1. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B01
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gisela Glass, Prof. Dr.-Ing. Susanne Junker

Aufgabenstellung und Lehrinhalte

Ziel des Moduls B1 Gebäudeentwurf ist ein erstes entwurfliches und konstruktives Verständnis von Gebäuden, von Raumwahrnehmung und Proportion sowie vom Zusammenhang von Gestalt und Funktion. Dazu erfolgen mehrere Übungen zu den Grundelementen Punkte, Linien, Flächen und Volumina sowie der Darstellung in der 3-Tafel-Projektion.

Gearbeitet wird mit Skizzen, Freihandzeichnungen mit Bleistift und natürlich besonders mit Modellen aus Finnenpappe. Ab Mitte des Semesters wird ein kleines Gebäude entworfen, z.B. ein Pavillon mit einem zweigeschossigen Austellungsraum, mit Treppe, Galerie und niedrigeren Nebenräumen.

Informationen zum Modul

Modulcode B02
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Hans Christof Ernst

Lehrinhalte

„Architektur beginnt, wenn zwei Backsteine sorgfältig zusammengesetzt werden [...].“
Mies van der Rohe

Grundkenntnisse von Massivbaukonstruktionen werden in kleinen Entwurfsaufgaben umgesetzt. Vertiefungsaspekte sind die grundsätzliche Wechselwirkung von Konstruktion, Funktion und Gestalt sowie die Sensibilisierung für die konstruktive wie gestalterische Fügung von Bauteilen und Materialien.

Informationen zum Modul

Modulcode B03
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Michael Holze

Informationen zum Modul

Modulcode B04
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Freie Darstellung
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gerd Sedelies

Lehrinhalte

Dieses Fach vermittelt die Grundlagen des Skizzierens und Zeichnens als ein ultimatives Gestaltungs- und Darstellungswerkzeug eines jeden Architekten. Im Laufe des Semesters werden in den Übungen mit steigernder Komplexität das Zeichnen und Skizzieren sowie das plastische Gestalten geübt. Zudem wird zwischen den Polen der Wahrnehmung und der Erfindung, dem 2D und 3D mit Einsatz unterschiedlicher Darstellungsmittel spielerisch experimentiert. Wir möchten den Geist eines mutigen Gestalters, der seine Ideen imstande ist zu skizzieren, kommunizieren und präsentieren, fördern und als Nebeneffekt das räumliche Vorstellungsvermögen trainieren.

Informationen zum Modul

Modulcode B05
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History of Architecture and Teaching Architecture

Im Modul B5 wird einerseits die Fähigkeit vermittelt, wesentliche Merkmale der Architektur und deren prägende Einflusse auf die Entwicklung des Bauens zu erkennen; auch werden Kenntnisse der politischen, wirtschaftlichen, sozialen, technischen und kulturellen Einflüsse auf die Architekturgeschichte vermittelt. Auf der anderen Seite wird in die wesentlichen Grundbegriffe der Architektur eingeführt, um deren strukturelle Phänomene entschlüsseln zu lernen.

Informationen zum Modul

Modulcode B06/B07
Credits 2,5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 2 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik

2. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B08
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gisela Glass, Prof. Dr.-Ing. Susanne Junker

Lehrinhalte

Als Weiterführung des 1. Semesters wird nun die räumliche Komposition innerhalb einer vorgegebenen Kubatur trainiert, besonders das Verhältnis von horizontaler und vertikaler Erschließung in Form von Treppen, Fluren, Galerien und kleinen Atrien zu Funktionsbereichen mit unterschiedlichen Raumgrößen und -höhen als auch mit Split Level. Hinzu kommt die Gebäudehülle mit Ein- und Ausblicken, Besonnung und Belichtung. Auch die Topographie wird einbezogen, also z.B. mit Aufgaben wie Haus am Hang, Haus am Wasser, Grachtenhaus, Townhaus ...

Informationen zum Modul

Modulcode B09
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mathias Essig, Prof. Dipl.-Ing. Peter Arnke

Lehrinhalte

Der Skelettbau ist eine aufgelöste, auf einem modularen Ordnungssystem basierende Tragstruktur aus Stützen und Balken.

Im 2. Semester werden einfache Bauaufgaben in Holzskelettbauweise bearbeitet, mit dem Ziel die Wechselwirkung von Konstruktion, Funktion und Gestalt kennen zu lernen.

Neben der zeichnerischen Darstellung der Aufgabe in den Maßstäben 1:50, 1:20 und 1:5 ist der Modellbau im Maßstab 1:50 ein wesentlicher Teil der Übung.

Informationen zum Modul

Modulcode B10
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gerd Sedelies

Lehrinhalte

Dieses Fach knüpft an Gestalten und Präsentation I an und führt die Grundlagen des Skizzierens und Zeichnens weiter. Mit einem sicheren Strich werden mehr Experimente und komplexere Formen möglich.Neben dem Zeichnen und der plastischen Gestaltung werden die Studierenden zum ersten Mal auch an das CAD herangeführt.

Informationen zum Modul

Modulcode B11
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 5SU + 2Ü
Lerngebiet Tragwerksplanung und konstruktives Entwerfen
Koordinatoren Prof. Dr. Eddy Widjaja

Lehrinhalte

Im Modul Planen und Konstruieren 1 stehen zu Beginn des 2. Semesters die Grundlagen der Statik und Festigkeitslehre im Mittelpunkt: Kraft, Moment, Gleichgewicht der Kräfte mit Gleichgewichtsbedingungen.

Ein weiterer Schwerpunkt stellen die statischen Systeme zur Idealisierung von Tragkonstruktionen sowie die Ermittlung der Auflagerreaktionen und Schnittgrößen. Hierauf aufbauend werden für die Konstruktionselemente Biegeträgern, Stützen und Fachwerke die Wirkungsweise und das Tragverhalten sowie deren überschlägige Dimensionierung und die konstruktive Ausformung erläutert. Die Vordimensionierung dieser Konstruktionselemente erfolgt für die Werkstoffe Stahl und Holz.

Das Modul besteht aus seminaristischem Unterricht SU (Vorlesungen V + Vortragsübungen VÜ) und Übungen Ü. Die Übungen finden in unterschiedlichem Rahmen statt. In Vortragsübungen im Hörsaal werden praktische Vorgehensweisen beispielhaft vorgeführt. In zusätzlichen Übungen werden die erworbenen Kenntnisse anhand von konkreten Aufgaben selbst angewandt und geübt. Diese Übungen können in Gruppen bis zu vier Studierenden bearbeitet werden. Das Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung (90 min) abgeschlossen.

  • SU (wöchentlich): Vorlesung + Vortragsübung
  • Übungen (14tägig)

Informationen zum Modul

Modulcode B12
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 5SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Behne

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung bildet den ersten der zwei Teile umfassenden Lehreinheit „Energie und Technik für Gebäuden“.

Zentrales Lernziel ist das Verstehen der grundlegenden Wechselwirkungen zwischen Gebäude, Nutzern, Technik und Umwelt. Hierzu werden Kenntnisse zur Erstellung von Versorgungskonzepten vermittelt, die in den Gewerken Sanitär-, Elektro- und Beleuchtungstechnik besonders vertieft werden.

Informationen zum Modul

Modulcode B13
Credits 5
Status P
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History of Architecture, Theory and Building Conservation 1

Das Modul versteht sich zum einen als Fortführung des Moduls B5, wobei die Inhalte chronologisch bis in die Neuzeit reichen. Zum anderen werden Grundkenntnisse zu Themen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege vermittelt; darüber hinaus wird eingeführt in die Begriffe und Methoden der Denkmalerfassung und deren Bewertung.

3. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B14
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ritz Ritzer

Lehrinhalte

Im Rahmen des Moduls B14 entwerfen wir ein mehrgeschossiges Wohnhaus in Innenstadtlage.

Unser Ziel ist das Erlernen von einfachen Grundlagen des Entwurfs im Kontext mit  zeitgenössischen Anforderungen des Wohnungsbaus und mit dem Anspruch einer adäquaten Reaktion auf einfache stadträumliche Gegebenheiten. Die Bearbeitung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Modul B15, Baukonstruktion.

Informationen zum Modul

Modulcode B15
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Hans Christof Ernst

Lehrinhalte

Aufbauend auf den erlernten Grundkenntnissen von Massiv- und Skelettbaukonstruktionen werden komplexere Entwurfsaufgaben umgesetzt.

Vertiefungsaspekte sind die grundsätzliche Wechselwirkung von Konstruktion, Funktion und Gestalt sowie die Sensibilisierung für konstruk-tive wie gestalterische Fügung von Bauteilen und Materialien. Arbeitsmedium sind Zeichnungen und Modelle in Detail-Maßstäben.

Informationen zum Modul

Modulcode B16
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Holger Kühnel

Lehrinhalte

Das Modul „Städtebau 1 und Entwurf“ behandelt unterschiedliche Stadträume und Stadtstrukturen.

Die charakteristischen Merkmale von bestehenden Strukturen sollen anhand von Recherchen und Analysen sowie Begehungen vor Ort erarbeitet werden. Die Dokumentation der Recherche und Analyse bildet die Grundlage für die Erarbeitung einer städtebaulichen Konzeption und eines Entwurfes.

Das Modul gliedert sich in fünf Übungen und eine Schlusspräsentation.

Informationen zum Modul

Modulcode B17
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Tragwerksplanung und konstruktives Entwerfen
Koordinatoren Prof. Dr. Eddy Widjaja

Lehrinhalte

Im Mittelpunkt stehen die Tragelemente und Tragsysteme des Hochbaus und deren Aussteifung. Einen Schwerpunkt stellen Tragwerke aus Stahlbeton dar. Die Studierenden erhalten Einblick in Wirkungsweise, Formgebung, Konstruktion und Bemessung der Tragwerke. Es werden die wichtigsten Konstruktionsweisen in Holz, Stahl und Stahlbeton sowie das Tragverhalten der einzelnen Konstruktionselemente (Fachwerkträger, Rahmen, Bögen, unterspannte Träger), deren überschlägige Dimensionierung und konstruktive Ausformung vermittelt, wobei insbesondere ihre Rolle innerhalb des architektonischen Entwurfs thematisiert wird.

Das Modul besteht aus seminaristischem Unterricht SU (Vorlesungen V + Vortragsübungen VÜ) und Übungen Ü. Die Übungen finden in unterschiedlichem Rahmen statt. In Vortragsübungen im Hörsaal werden praktische Vorgehensweisen beispielhaft vorgeführt. In zusätzlichen Übungen werden die erworbenen Kenntnisse anhand von konkreten Aufgaben selbst angewandt und geübt. Diese Übungen können in Gruppen bis zu vier Studierenden bearbeitet werden. Außerdem werden einige Übungen direkt an Bauwerken abgehalten. Das Modul wird mit einer schriftlichen Prüfung (90 min) abgeschlossen.

  • SU (wöchentlich): Vorlesung + Vortragsübung
  • Übungen (14tägig)

Informationen zum Modul

Modulcode B18
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mara Pinardi

Lehrinhalte

History of Architecture, Surveying

Das Modul versteht sich als Fortführung der Module B5 und B13, wobei die Inhalte chronologisch bis in die Gegenwart geführt und betrachtet werden.

Auf der anderen Seite steht das Erlernen der Methoden der praktischen Bauaufnahme und der Fähigkeit, das Erbe der gebauten Umwelt besser zu verstehen und zu beurteilen.

Des Weiteren wird vermittelt, wie man „Baustile“ und die ihnen eigenen konstruktiven Elemente, Materialien und Bauveränderungen erkennt.

Informationen zum Modul

Modulcode B19
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Sven Gärtner

Lehrinhalte

Architekten sind nicht nur kreativ tätig, sondern müssen auch in der Lage sein, ihre Entwürfe zu bauen. Die dazu grundlegenden ökonomischen und organisatorischen Tätigkeiten bilden die Inhalte des Moduls „Planungs- und Bauökonomie“.

Schwerpunktthemen sind:

  • Flächen- und Kostenermittlungen
  • Baufinanzierung und Wirtschaftlichkeit

4. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B20
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Gastprof. Rüdiger Ebel, Prof. Dipl.-Ing. Ritz Ritzer

Informationen zum Modul

Modulcode B21
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Petra Kahlfeldt

Informationen zum Modul

Modulcode B22
Credits 5
Niveaustufe A
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Detlef Liesegang

Lehrinhalte

Seminaraufgabe:

  • Ausführungsplanung (Konstruktion und entsprechende Nachweise) für ein Außenbauteil unter besonderer Berücksichtigung wärme- und feuchteschutztechnischer Anforderungen
  • Weitere Hinweise in den Vorlesungen und Übungen

Die aktuellen Informationen zum Modul B22 finden sie auf der Seite des Labors für Bausanierung und Energieeffizienz.

Informationen zum Modul

Modulcode B23
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 4SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Behne

Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung baut auf den Inhalten des Moduls B12 „Energie und Technik für Gebäude I“ auf. Die grundlegenden Wechselwirkungen zwischen Gebäude, Nutzern, Technik und Umwelt stehen im Mittelpunkt. Hierzu werden Grundkenntnisse zur Erstellung von Energiebilanzen vermittelt. Die Gewerke Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik werden hierbei vertieft und Grundlagen der Kälteversorgung für Gebäude vermittelt.

Informationen zum Modul

Modulcode B24
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History, Architecture Theory and Building Conservation 2

Das Modul B24 ist in der Regel interdisziplinär angelegt. Hier werden Problemfelder erörtert, die sowohl in der Baugeschichte und der Architekturtheorie als auch in der Denkmalpflege eine Rolle spielen.

Die eigene wissenschaftliche Erarbeitung eines spezifischen Themas sowie die methodische Aufarbeitung und Dokumentierung von Altbausubstanz an exemplarischen Beispielen stehen dabei im Vordergrund.

Informationen zum Modul

Modulcode B25
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Willi Hasselmann

Lehrinhalte

Die Lehrinhalte des Moduls sollen einen Einblick in die ganzheitliche Erfassung des Planungs- und Realisierungsprozesses eines Bauwerks, die Wechselwirkungen der einzelnen Prozesschritte, und die Anforderungen und Einflüsse der Fachdisziplinen verschaffen. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht nur in der Vermittlung der theoretischen Grundlagen der erforderlichen Themen und Prozesse, sondern besonders auch in deren praktischer Anwendung in der Projektarbeit.

Die in diesem Prozess zu erreichenden Ziele und Teilziele (warum machen wir es), die erforderlichen Planungsmethoden (wie machen wir es), die erforderlichen Werkzeuge (womit machen wir es) sowie die Kompetenz, die Ergebnisse und Erkenntnisse in den Gesamtkontext einordnen zu können und daraus Informationen und Rückschlüsse als Grundlage für Entscheidungen ziehen zu können, sind die zentralen Themen.

5. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B26a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 1,5 SWS
Lernform 0SU + 1,5Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber

Lehrinhalte

Die Bearbeitung des Projekts umfasst drei Module.

Ein konkretes Stück der Stadt Berlin, eine interessante Straße, wird zu Beginn in größeren Arbeitsgruppen intensiv untersucht, analysiert und dokumentiert. Gemeinsam wird danach ein Masterplan zur Verbesserung der Situation und zu möglichen baulichen Ergänzungen erarbeitet (B26a).

Darauf aufbauend werden in der Folge in kleinen Gruppen in selbst gefundenen Baugrundstücken Gebäude mit einer selbst bestimmten Nutzung entwickelt und geplant (B27a). 

Dies wird bauwirtschaftlich im Modul B28a begleitet.

Informationen zum Modul

Modulcode B26b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 1,5 SWS
Lernform 0SU + 1,5Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mara Pinardi

Informationen zum Modul

Modulcode B27a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 1,5 SWS
Lernform 0SU + 1,5Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber

Informationen zum Modul

Modulcode B27b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 1,5 SWS
Lernform 0SU + 1,5Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mara Pinardi

Lehrinhalte

In diesem Modul entwickeln die Studierenden eine Leitidee zur Auseinandersetzung mit der vorhandenen Bebauung. Aus den alternativen Lösungsansätzen, die aus der Bestandsanalyse hervorgehen, ergibt sich ein kompatibles Nutzungs- und Entwurfskonzept. In der Vertiefung des Entwurfs entwickeln die Studierende Leitdetails zu Konstruktion und Material, mit dem Schwerpunkt, die Verbindung von „Alt und Neu“.

Informationen zum Modul

Modulcode B28a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 2 SWS
Lernform
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Sven Gärtner

Informationen zum Modul

Modulcode B28b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Dirk Reiner Blomeyer

Informationen zum Modul

Modulcode B29
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Sven Gärtner

Lehrinhalte

  • Beschreiben eines Baumangels/Bauschadens
  • Weitere Hinweise in den Vorlesungen und Übungen

Die aktuellen Informationen zum Modul B29 finden sie auf der Seite des Labors für Bausanierung und Energieeffizienz.

Informationen zum Modul

Modulcode B30
Credits 5
Niveaustufe 5. Studienplansemester
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform Seminaristischer Unterricht mit Übung
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Peter Arnke

Lernziele und Kompetenzen

Die Studierenden erwerben:

  • Die Fähigkeit, Bauwerke mit weit gespannten, linienförmigen Tragsystemen zu entwerfen und exemplarisch bis zur Ausführungsreife zu konstruieren
  • Grundkenntnissen der Bearbeitung von Bauaufgaben mit durchschnittlichen Anforderungen
  • Grundkenntnissen über die Wechselwirkung von Funktion, Tragwerk und Gestalt in Abhängigkeit von Material und Tragsystem

Inhalte

  • Analyse der Funktion und Struktur linienförmiger Tragsysteme (Durchlaufträger, Fachwerkträger, unterspannter Träger, Bogen, Rahmen)
  • Entwicklung eines konstruktiven Entwurfs aus alternativen Lösungsansätzen in Übereinstimmung von Funktion, Tragwerk und Gestalt
  • Ordnung der Bauelemente und deren Fügung
  • Konstruktive Leitdetails

Vorlesungen und Übungen sind eine Einheit und ergänzen sich.

Informationen zum Modul

Modulcode B31
Credits 5
Niveaustufe B
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 4SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Detlef Liesegang

Lehrinhalte

Seminaraufgabe:

  • Ausführungsplanung (Konstruktion und entsprechende Nachweise) für ein Außenbauteil unter besonderer Berücksichtigung schallschutztechnischer Anforderungen
  • Weitere Hinweise in den Vorlesungen und Übungen

Die aktuellen Informationen zum Modul B31 finden sie auf der Seite des Labors für Bausanierung und Energieeffizienz.

6. Semester | Bachelor Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode B32a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber

Aufgabenstellung und Lehrinhalte

In diesem Modul erlangen die Studierenden die Kenntnis von komplexen Zusammenhängen zwischen Stadtraum und Gebäude.

Die Struktur des Moduls gliedert sich in 5 Schwerpunktbereiche:

  • Analysemethode
  • Städtebau
  • Kontext Städtebau + Gebäudeentwurf
  • Gebäudeentwurf
  • Entwurf + Präsentation

Informationen zum Modul

Modulcode B32b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mara Pinardi

Lehrinhalte

In diesem Modul erlangen die Studierenden die Kenntnis von komplexen Zusammenhängen zwischen Gebäudebestand und Nutzungsanforderungen. Auch hier werden die Studierenden vorerst eine Orts- und Bestandsanalyse durchführen. Anschließend werden mit dem Bestand kompatible Nutzungs- und Entwurfskonzepte entwickelt.

Informationen zum Modul

Modulcode B33
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet  
Koordinatoren Prof. Dr. Eddy Widjaja

Lehrinhalte

Siehe Modulhandbuch.

Informationen zum Modul

Modulcode B34
Credits  
Niveaustufe  
Workload  
Status P
Präsenzzeit  
Lernform  
Lerngebiet Bachelor-Modul Abschlussarbeit
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gisela Glass, Prof. Dr.-Ing. Susanne Junker

Lehrinhalte

Das Modul „Entwurf von Innenräumen“ behandelt das Verhältnis von Kubatur und Volumen in den Maßstäben M 1:1 bis M 1:50. Betrachtet und analysiert werden die Proportionen von Länge/Breite/Höhe in Zusammenhang mit dem menschlichen Maßstab, verschiedenste Nutzungen, Bewegungsabläufe in einem Volumen sowie dessen Veränderbarkeit durch bewegliche und feste Elemente.

Als Schnittstelle zum Design wird auch gearbeitet mit Möbeln, Farbe, Materialität und Oberflächen, z.B. mit einem Moodboard und natürlich mit Modellen. 

Informationen zum Modul

Modulcode B35.1 und 35.2
Credits  
Workload  
Status P
Präsenzzeit  
Lernform  
Lerngebiet Bachelor-Modul Abschlussarbeit
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber