Die Studieninhalte ergeben sich aus der Studienordnung und dem Modulhandbuch des Studienganges.
Sie finden die Dokumente auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule.

Die Unterrichts- und Arbeitsräume des Masterstudiums Architektur sind größtenteils in der „Schwedenstraße“ ausgelagert.
Informationen und Wegbeschreibung

1. Semester | Master Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode M01a
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber, Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Informationen zum Modul

Modulcode M01b
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ritz Ritzer

Informationen zum Modul

Modulcode M02
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 3 SWS
Lernform 1SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History and Theory of Architecture

Im Modul M2 soll die Fähigkeit gefördert werden, wissenschaftliche Arbeiten mit überdurchschnittlichem Schwierigkeitsgrad anzufertigen und zu präsentieren. Hier werden die Kenntnisse zu spezifischen Themen der Geschichte der Architektur und architekturtheoretische Arbeitsfelder ebenso vertieft wie die Einsicht in die komplexen, wechselseitigen Einflüsse von Gesellschaft und Architektur, Kunst und Ästhetik, Technik und Bauentwicklung. Außerdem stehen spezifische Problemfelder der Denkmalpflege und –theorie zur Diskussion.

Informationen zum Modul

Modulcode M03
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Patrick Jochum

Lehrinhalte

Wesentliches Lernziel ist die Fähigkeit, energiesparende Gebäudekonzepte zu erstellen und zu bewerten. Es werden vertiefte Kenntnisse in den beiden Effizienztechniken Dämmung und Wärmeversorgungssysteme vermittelt. Mit Hilfe der Computersimulation werden dazu sowohl Gebäude als auch technische Anlagen analysiert.

Grundlagenkenntnisse der Bauphysik und Gebäudetechnik werden vorausgesetzt.

Informationen zum Modul

Modulcode M04
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Dirk Reiner Blomeyer

Lehrinhalte

Im Modul M4 Projektentwicklung/Projektmanagement in Kooperation mit den Entwurfsmodulen M1a und M1b aus dem ersten Mastersemester jeweils die Aufgabenstellung analytisch und strukturiert vorbereitet und durchgearbeitet.

Im Rahmen der „Klärung der Aufgabenstellung“ Novelle der HOAI 2013 werden Sie in die aktuelle HOAI eingeführt und werden gem. den Leistungsphase 1 bis 4 HOAI jeweils aus der Sicht des Architekten und auch des Bauherren eine strukturierte Projektentwicklung organisiert und dokumentiert. Dieses erfolgt exemplarisch anhand eines Architektenvertrages.

Es sollen dabei die Entwurfsmöglichkeiten mit der Aufgabenstellung unter realistischen Rahmenbedingungen untersucht werden und diese in einer analytischen Dokumentation dargestellt werden. Wesentliche Kerninformationen sollen abschließend in einem Architektenvertrag eingearbeitet werden, der die Besonderheiten des jeweiligen Projektes berücksichtigt.

Sie sollen lernen, wie zum einen aus der Perspektive des Architekten und zum anderen auch aus der Perspektive des Bauherrn aus einer Idee Realität werden kann; wie Sie Qualitäten sichern können und einen wirtschaftlichen Architektenvertrag erstellen können. Sie sollen Organisationsformen und Managementstrukturen begreifen, die Sie als Architekt in die Lage versetzen, Entwurfsideen wirtschaftlich umsetzen zu können.

Besondere Verwendung findet hierbei die aktuelle HOAI 2013 mit den Leistungsbeschreibungen und die Leistungsbeschreibung des Deutschen Verbandes der Projektsteuerung.

Unterstützend wird in diesem Semester das Buch „Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft“ Grundlagen für die Praxis 4. Auflage vom Vieweg + Teubner Verlag hinzugezogen. Zusätzlich werden die aktuellen Kommentarbände der neuen HOAI von Ihnen ausgewertet und bearbeitet (z.B. Kommentar zur HOAI, Locher/Koeble/Frik 12. Auflage, Werner Verlag).

Informationen zum Modul

Modulcode M05/M06
Credits 2,5
Niveaustufe D
Status WP
Präsenzzeit 2 SWS
Lernform 2SU + 2Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik

2. Semester | Master Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode M07a
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mara Pinardi

Informationen zum Modul

Modulcode M07b
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber, Prof. Dipl.-Ing. Christof Ernst, Prof. Dipl.-Ing. Ritz Ritzer

Lehrinhalte

Moderner Verwaltungsbau

Anhand von beispielhaften Projekten, aktuellen Wettbewerben und Vorlesungen sowie Referate über vorbildliche Verwaltungsbauten werden die Grundlagen und Prinzipien moderner Büroplanung vermittelt.

Informationen zum Modul

Modulcode M09
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Detlef Liesegang

Lehrinhalte

Aktueller Semester-Schwerpunkt: Sichtbeton:

Es sollen optische und stofflich-konstruktive Veränderungen an Fassaden dokumentiert, analysiert und bewertet werden.

Ziel der ingenieurwissenschaftlichen Untersuchung des momentanen Bauzustands ist neben der Klärung des Funktions- und Gebrauchswertes auch die Verwendung als Arbeits- und Entscheidungsgrundlage für die Sanierungsplanung.

Als akademische Übung sollen insbesondere die Methoden und Verfahren des wissenschaftlichen Arbeitens vertieft werden.

Die aktuellen Informationen zum Modul M09 finden sie auf der Seite des Labors für Bausanierung und Energieeffizienz.

Informationen zum Modul

Modulcode M10a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gisela Glass, Prof. Dr.-Ing. Susanne Junker

Informationen zum Modul

Modulcode M10b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Ulrike Lauber

Informationen zum Modul

Modulcode M11a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History and Theory of Architecture

Die Lehre im Modul M11a soll die Fähigkeit entwickeln helfen, wissenschaftliche Recherchen mit überdurchschnittlichem Schwierigkeitsgrad anzufertigen und diese zu präsentieren. Darüber hinaus geht es um das Erlernen der Fähigkeit, Texte zur Architekturgeschichte und Architekturtheorie zu analysieren. Desweiteren werden ebenso Kenntnisse über architektur-theoretische Fragestellungen und deren methodische Entschlüsselung sowie spezifische Themen der Denkmaltheorie vertieft und erweitert.

 

 

Informationen zum Modul

Modulcode M11b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Kieren

Lehrinhalte

History of Architecture, Theory of Architecture and Building Conservation

Die Lehre im Modul M11b soll die Fähigkeit entwickeln helfen, wissenschaftliche Recherchen mit überdurchschnittlichem Schwierigkeitsgrad anzufertigen und diese zu präsentieren. Darüber hinaus geht es um spezifische Themen der Baugeschichte und der Architekturtheorie oder, alternativ, um solche der Denkmaltheorie und der Bauforschung. Hierzu gehört die Vermittlung der Kenntnisse zu spezifischen Verfahren der Denkmalpflege und die der fachlichen Argumentationsfertigkeiten, um diese in Beratungskompetenz umsetzen zu können.

Informationen zum Modul

Modulcode M12a
Credits 5
Niveaustufe 2. Studienplansemester
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Fachspezifische Vertiefung
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Peter Arnke

Lernziele/Kompetenzen

Die Studierenden erwerben:

  • Fähigkeit Bauaufgaben mit experimentellen Methoden zu entwerfen, konstruieren und exemplarisch bis zur Ausführungsreife zu entwickeln
  • Vertiefte Kenntnisse über manuell-experimentelle Entwurfsmethoden 

Inhalte

  • Analyse von zukunftsweisenden Entwurfs- und Konstruktionsmethoden
  • Anwendung manuell, experimenteller Entwurfsmethoden mittels zeitgemäßer Computer- und Modellbautechnik
  • Interdisziplinäres Teamteaching durch Zusammenarbeit mit den Modulen M07, M09, M10 und M11

Informationen zum Modul

Modulcode M12b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2 SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Peter Arnke, Prof. Dipl.-Ing. Mathias Essig

3. Semester | Master Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode M08a
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Petra Kahlfeldt

Informationen zum Modul

Modulcode M08b
Credits 10
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 1SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Mathias Essig

Informationen zum Modul

Modulcode M13
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status P
Präsenzzeit 4 SWS
Lernform 3SU + 1Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik

Lehrinhalte

Konstruktives und materialgerechtes Planen und Konstruieren von Tragwerken unter Berücksichtigung heutiger Entwurfs-, Planungs- und Berechnungswerkzeugen werden im Fach „Entwicklungslinien konstruktiver Gestaltung“ behandelt.

Der Entwurf, das Tragverhalten sowie die Planung und Ausführung bedeutender Tragwerke des Stahl- und Stahlbetonbaus sowie des Holz- und Kunststoffbaus werden hierbei untersucht. Basierend auf deren historischen Entwicklungen werden aktuelle wie zukünftige Tendenzen in der Planung und Ausführung dieser Tragsysteme thematisiert. Einen Schwerpunkt des Faches bilden die Tragwerke des Leichtbaus insbesondere des Membran- und Folienbaus. Deren Entwurf und Tragwirkung wird anhand von experimentellen und numerischen Formfindungswerkzeugen in Form von Workshop mit Kurzentwurf behandelt. Im Vordergrund der Untersuchung der Tragsysteme steht dabei immer der Zusammenhang zwischen Konstruktion und architektonischer Form.

Das Modul besteht aus Vorlesungen, Studienarbeiten, Workshops mit konstruktivem Kurzentwurf sowie Exkursionen zu Bauwerken und Baustellen. Vorstellung der Themen zu den Studienarbeiten sowie Angaben zum Kurzentwurf erfolgen zu Beginn des Semesters. Die anerkannte schriftliche Ausarbeitung der Studienarbeit und/oder die Abgabe des Kurzentwurfs sind Zulassungsvoraussetzungen zur abschließenden Prüfung.

Informationen zum Modul

Modulcode M14a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 300 h
Status WP
Präsenzzeit 6 SWS
Lernform 2SU + 4Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Petra Kahlfeldt

Informationen zum Modul

Modulcode M14b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Martin Behne

Lehrinhalte

Diese Lehrveranstaltung gehört zu den Wahlpflichtmodulen des Master-Studiengangs Architektur. Wesentliches Lernziel ist die Fähigkeit, Gebäude und deren Energiekonzepte im Hinblick auf Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Umweltbelastung zu untersuchen und zu bewerten. Hierbei kommen u.a. einfache Computertools zur Anwendung, und die klimatischen Bedingungen und die Nutzungsbedingungen sind zu berücksichtigen. Voraussetzung sind Grundlagenkenntnisse in Bauphysik, Gebäudetechnik und Energiesparendem Bauen.

Genaueres zum Ablauf befindet sich unter moodle.

Informationen zum Modul

Modulcode M15a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dr.-Ing. Willi Hasselmann

Lehrinhalte

Auf der Grundlage eines Beispielprojektes soll der Zusammenhang zwischen  Technik und Bauwirtschaft dargestellt und an einem praktischen Beispiel geübt werden. Als technische Basis wird das Thema der Energieoptimierung/Engereineinsparung in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt.

Ziel ist es einen Neubau energetisch zu beurteilen und darauf aufbauend Maßnahmen zur Verbesserung der Energiebilanz zu untersuchen. Diese Analyse und die Erarbeitung konkreter baulicher/entwurflicher und gebäudetechnischer Maßnahmen bildet die Grundlage darauf aufbauender bauwirtschaftlicher Untersuchungen (Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen).

Informationen zum Modul

Modulcode M15b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Dirk Reiner Blomeyer

Lehrinhalte

Das Realisieren von Projekten unter Berücksichtigung von Risikomanagementprozessen!

Im Modul M15b Risikomanagement werden anhand von eigenen Projekten aus dem Studium Risikomanagementprozesse analysiert. Dabei steht die Analyse von Ausführungsprozessen (LPH 5 bis 9 neue HOAI 2013) im Vordergrund. Im Rahmen der Vorlesung und Übungen sollen Sie Ihre Projekte exemplarisch einbringen und untersuchen, welche Risiken bei der Realisierung Ihres Projektes auftreten könnten!

Es werden Lösungsansätze analytisch in Arbeitsgruppen als Team erarbeitet. Dieses soll im Zusammenhang mit der Erarbeitung eines Terminplanes nach HOAI sowie eines zu kommentierenden Vergabevorschlages (LPH 6 und 7) dokumentiert werden.

Die Kursteilnehmer werden anhand eigener Projekte Möglichkeiten erarbeiten, Realisierungsformen zu untersuchen und diese im „wissenschaftlichen Kontext“ unter Risikoanalysen strukturiert theoretisch umzusetzen. Dabei sollen Risikosysteme unterschiedlicher Art jeweils in den Arbeitsgruppen ausgewertet und angewendet werden.

Sie sollen lernen, wie aus einer Idee Realität werden kann und wie Sie Qualitäten ausführen können. Sie sollen Organisationsformen und Managementstrukturen begreifen, die Sie als Architekt in die Lage versetzen, Entwurfsideen Wirklichkeit werden zu lassen.

Ziel ist es, beispielhaft Risikoanalysesysteme anzuwenden, um Risiken in der Ausführung von Bauprojekten zu minimieren.

Informationen zum Modul

Modulcode M16a
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2SU + 3Ü
Lerngebiet Freie Darstellung /FreD/
Koordinatoren Prof. Dipl.-Ing. Gerd Sedelies

Lehrinhalte

In einem spielerisch-experimentellen Prozess sollen die Studierenden sich selbst als Gestalter entdecken, beobachten und sehen lernen. Für ein sicheres Argumentieren mit fundierten inhaltlichen Fakten werden Vorbilder und Anregungen nicht nur aus Architektur, sondern auch aus Kunst, Design und Film aufgegriffen und analysiert. Mögliche Stichworte dazu sind Collage, Assemblage, polyfokaler Blick, Fragmente, Ready mades als „visuelle Jagd“ mit verschiedensten Medien von der Handskizze bis zum Film.

Informationen zum Modul

Modulcode M16b
Credits 5
Niveaustufe D
Workload 150 h
Status WP
Präsenzzeit 5 SWS
Lernform 2 SU + 3Ü
Lerngebiet Architektur/Konstruktion und Technik
Koordinatoren Prof. Michael Holze

4. Semester | Master Architektur

Informationen zum Modul

Modulcode M17.1/17.2