Die Themen der Abschlussarbeiten sind breit gefächert. Sie werden von den Studierenden selbst einem/einer inhaltlich dazu passenden Betreuer*in vorgeschlagen. Sie entstehen z.B.

  • zusammen mit den Unternehmen, die die Studierenden als Werkstudent/in oder im Praktikum kennen gelernt haben oder
  • über Branchen, die die Studierenden bereits kennen oder die sie als zukünftige berufliche Tätigkeit besonders interessieren oder
  • aus speziellen Interessensgebieten der Studierenden oder
  • aus Forschungs- und Praxisprojekten der Lehrkräfte.

Die folgende Liste der laufenden und abgeschlossenen Arbeiten beginnt mit dem Jahr 2019, da der Studiengang erst seit dem Wintersemester 15/16 existiert.Die Liste dient der Anregung aktuell Studierender und als Information für Studieninteressierte.Die Namen der Autor*innen werden aus Datenschutzgründen auch auf Nachfrage nicht bekannt gegeben.

Themen 2020

Agile Zusammenarbeit in einer digitalisierten Arbeitswelt - Eine empirische Analyse am
Beispiel von DEINHANDY

Digitalisierung der Gastronomie - Chancen und Risiken für Gastronomen

Digitalisierung in Shoppingcentern

Digitalisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Automobilhandels

Entwicklung eines Geschäftsmodells und Prototyps einer mobilen Applikation mit dem Schwerpunkt der
Entwicklung einer Lösung im Bereich der Musikbranche

Entwicklung eines Konzepts für eine Kommunikationskampagne inklusive eines Medienproduktes in
Kooperation mit dem Label Fufu Berl1n

Entwicklung eines Konzepts zur Lieferantenbewertung am Beispiel der Tausendkind GmbH

Nutzen eines partizipativen regionalbasierten CSR-Konzepts für notebooksbilliger.de

Optimierungspotenziale in vergleichbaren Business Units an ausgewählten Beispielen

Social Engineering – Psychologische Faktoren der sozialen Manipulation und wie sich Unternehmen
davor schützen können

Social-Media-Mechanismen zur gezielten Weiterbildung im Bereich E-Learning

Untersuchung zum Einsatz Agiler Methoden in Nicht-Entwicklerteams am Beispiel eines Berliner Start Ups

Urbane Logistik 2030 - Gegenwart und Zukunft der Mobilität des Menschen

Verfolgen digitale Unternehmen einen modernen Führungsstil? Die Führungsmethodik von
Rocket Internet im Vergleich zu klassischen Führungsmethoden

Wie bewerten Partner und Busbetreiber die Unternehmenskommunikation von Flixbus

Themen 2019

Analyse der Fachkraftsituation in deutschen Industriebetrieben am Beispiel der Federnindustrie und Ableitung von Maßnahmen zur Fachkräftesicherung

Anbieter- und Käufermarkt im Do-it-Yourself-Bereich an einem Beispiel

Anforderungsanalyse und Konzeption eines E-Learning-Tools für Onboarding und Training im Sales-Bereich am Beispiel der Movinga GmbH

Audiovisuelle Medien in der Marketingkommunikation von Hochschulen

Businessplan als ein Planungsinstrument bei Unternehmensgründungen. Eine beispielhafte Umsetzung in einem Gründungsvorhaben zur

Baustoffentwicklung mit Handlungsempfehlungen für die Praxis

Chancen und Grenzen der Automatisierung von Produktbeschreibungen im E-Commerce

Chancen und Risiken von Antriebstechnologien basierend auf Strom und Wasserstoffverbrennung in Verbindung mit der Diesel-Problematik in der Automobilbranche

Dezentrale Währung - Einfluss von Kryptowährung auf das herkömmliche Währungssystem am Beispiel von Bitcoin

Die Bewertung des Business Cases des digitalisierten Telemetrie-Labors in der präklinischen Forschung der Bayer AG am Standort Wuppertal

Die Digitalisierung und ihre Auswirkung auf das Retail-Banking

Die Entwicklung der Automobilhersteller im Zeichen der Elektromobilität

Die interpersonale Kommunikation in der Digitalisierung

Digitaler Binnenmarkt in der EU - Fortschritte, Hindernisse, Perspektiven

Diskriminierungsfreier Bewerbungsprozess: Anonyme Bewerbung als Instrument gegen Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt

Einführung eines internen Kontrollsystems am Beispiel der KW-Commerce GmbH

Entwicklung einer Kommunikationsstrategie im Rahmen des Change Managements bei der MYTOYS Group

Entwicklung eines Design Patterns für ein E-Learning und E-Coaching Programm im Kontext der beruflichen Weiterentwicklung von Frauen

Erfolgsfaktoren für die Einführung einer ERP Software

Event 4.0 - Veränderungen der Events durch die Digitalisierung

Eventmanagement und Social Media

Geschäftsprozessanalyse mithilfe der Customer Journey Mapping als Unterstützung für eine erfolgreiche Unternehmenstransformation

Grenzen von Design Thinking als zukunftsorientierte Methode im Innovationsprozess

"Haircare" und Socialmedia - Aktuelle Entwicklung aus Sicht des Friseurhandwerks

Identitätsbasierte Markenführung auf Social Media. Untersuchung von Markenpersönlichkeiten anhand klassischer Archetypen

Intrapersonale Bestimmungsfaktoren beim Luxus-Auto Leasing und ihre Auswirkungen auf das Konsumverhalten

Konsumentenverhalten beim Leasen von Luxusautos: Identifikation intrapersonaler Bestimmungsfaktoren

Konzeption eines Marketingplans im Geschäftsfeld Personal Training

Kritische Analyse der E.ON SE mit besonderem Hinblick auf den Wandel des Energiemarktes

Kritische Erfolgsfaktoren und Wirtschaftlichkeitsanalyse von ERP-Implementierungen in KMUs

Künstliche Intelligenz – Einsatzmöglichkeiten der KI im E-Commerce Unternehmen am Beispiel von Marketing und Kundenservice

Lebensmittel-Onlinehandel – Ein Überblick über die Geschäftsmodelle deutscher Nischenanbieter

Management 4.0: Erfolgreiche Gestaltung von Meetings und abteilungsinterner Kommunikation

Management der Dienstleistungsqualität mit Hilfe des Kano-Modells am Beispiel des Merkzettels der idealo Internet GmbH

Methoden zur Entwicklung einer Social Media Strategie am Beispiel der Deutsche Wohnen SE

Personalbeschaffung im öffentlichen Dienst am Beispiel des Deutschen Bundestages - Recherche und Überprüfung von E-Recruiting-Strategien

Personalbeschaffung über Soziale Netzwerke am Beispiel der Hofer Automotive GmbH

Potentialanalyse für Low-Code in der Softwareproduktion am Beispiel von Desktopanwendungen im Unternehmen Scopeland Technology GmbH

Robot Recruiting: Artificial Intelligence im Recruiting - Chance oder Risiko?

Social Media Recruiting in Verbindung mit Brand Management - Wie effektiv ist "Personalgewinnung 2.0"?

Standardisierungskonzepte für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen für mittelständische Softwaredienstleister im Kontext der Digitalisierung

Stressbewältigung in einer digitalen Arbeitswelt