Duales Studium

Das 7-semestrige Studium „Betriebswirtschaftslehre“ wird in dualer Form durchgeführt:

Die ersten 6 Semester setzen sich zusammen aus:

  • Einer 13-wöchigen Theoriephase
  • Einer sich anschließenden 10-wöchigen Praxisphase in einem kooperierenden Unternehmen

Im 7. Semester wird die Bachelor-Arbeit angefertigt. Die Studierenden verbinden bei diesem Studium in idealer Weise Theorie und Praxis. Die kooperierenden Unternehmen sind in einer Firmenliste aufgeführt, die im Fachbereich angefordert werden kann. Das Bachelor-Studium schließt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab.

Kooperationsvertrag

Im Kooperationsvertrag wird die Zusammenarbeit zwischen der Beuth-Hochschule für Technik und dem Unternehmen geregelt. Er ist die Voraussetzung für die Vergabe von Praktikantenplätzen.

Praktikantenvertrag

Das Unternehmen schließt mit dem Studenten/der Studentin einen Praktikantenvertrag ab. Die Vereinbarungen des Vertrages betreffen die ordnungsgemäße Durchführung der betrieblichen Praxisphasen sowie die Vergütung. Als Vergütung wird ein Betrag von 400 bis 600€ pro Monat empfohlen.

Koordinierende Kommission

In einer Koordinierenden Kommission sind die Beuth-Hochschule für Technik und die kooperierenden Unternehmen vertreten. Zu den wesentlichen Aufgaben der Kommission gehören die Abstimmung der Studieninhalte, der Informationsaustausch sowie die Koordinierung des Angebots an Praktikantenplätzen. Die Kommission tritt i.d.R. einmal im Semester zusammen.

Argumente für das duale Studium

Argumente für Unternehmen

Dem Unternehmen wird die Möglichkeit gegeben, zukünftige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bereits während des Studiums kennen zu lernen und die Ausbildung auf die eigenen Belange auszurichten. Eigene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die gern ein Studium aufnehmen möchten, verbleiben im Unternehmen als Praktikant/inn/en, um nach dem erfolgreichen Abschluss eine Fach- oder Führungsposition zu übernehmen.

Argumente für Studierende

Das Studium bietet innerhalb von 7 Semestern einen berufsqualifizierenden Bachelor-Abschluss sowie eine fundierte, mehrjährige Praxiserfahrung. Die Berufschancen sind außerordentlich gut. Die Absolventen und Absolventinnen können sowohl im Unternehmen, in dem sie das Praktikum absolviert haben, als auch in anderen Unternehmen eine qualifizierte Arbeit aufnehmen.

Ferner steht den Absolventen und Absolventinnen die Möglichkeit offen, sich für das 3-semestrige konsekutive Master-Studium „Management und Beratung“ als Online-Studium neben ihrer Berufstätigkeit zu bewerben. Das Master-Studium schließt mit dem Master of Arts (M.A.) ab.

Informationen auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule
Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbuch
Bewerbung

Zugbindung

In allen Semestern besteht Zugbindung. Jede/r Studierende eines Zuges hat das Recht, im Fachsemester (nicht im höheren oder tieferen Semester) einen...

Weiterlesen