Master of Science

Das Studium zum „Master of Science der Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology“ eröffnet Leitungsfunktionen in interessanten und vielfältigen Berufsfeldern: Produktion, Forschung, Qualitätssicherung von Lebensmitteln, praxisnahe Forschung und Entwicklung anspruchsvoller Lebensmittel und verwandte Bereiche.

Der Einsatz des „Master of Science der Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology“ erfolgt vornehmlich in Großunternehmen aber auch in forschungs- und entwicklungsintensiven mittelständischen Unternehmen. Auch bietet der Raum Berlin/Brandenburg mit seiner Vielfalt an biotechnologischen, ernährungswissenschaftlichen und lebensmittelbezogenen Forschungseinrichtungen sowie innovativen Gründer- und Technologiezentren auf Spitzenniveau ein interessantes Potential für neue lebensmitteltechnologische Entwicklungen und besitzt eine hohe Attraktivität für Investitionen seitens der Lebensmittelindustrie und verwandter Industrieunternehmen. Hier werden neue interessante berufliche Einsatzbereiche entstehen für die künftigen, stark anwendungsbezogen ausgebildeten Masterabsolventen/innen der Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology.

Der Masterstudiengang ist akkreditiert und der Abschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst.

Inhalt

Der „Master of Science der Lebensmitteltechnologie/Food Science and Technology“ der BHT Berlin verfügt über ein umfangreiches und praxisorientiertes sowie theoretisch vertieftes Wissen auf den wichtigsten Gebieten der Technologie der Lebensmittel, ergänzt durch Kenntnisse im Bereich neuer Lebensmittel, Functional Food, Novel Food, ökologisch produzierte Lebensmittel, sowie der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements.

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung für das Masterstudium der „Lebensmitteltechnologie / Food Science and Technology“ sind:

  • Diplomingenieure/innen der Lebensmitteltechnologie sowie Interessenten mit qualifizierten entsprechenden Bachelorabschlüssen. Über die Eignung von vergleichbaren Studiengängen sowie ggf. das Nachholen von Modulen entscheidet die Dekanin (Frau Prof. Dr. Graubaum), da der Studiengang so konzipiert ist, dass dieses Studium, welches innerhalb der Regelstudienzeit durchgeführt werden kann, Kenntnisse voraussetzt, wie sie im als konsekutiv geltenden Studiengang Bachelor Lebensmitteltechnologie/Food Technology vermittelt werden.
  • Bei der Einschreibung müssen die Bewerber/innen 210 Credits nachweisen.
Rechtsvorschriften

Studien und Prüfungsordnungen

Kontakt

Ansprechpartner für Bewerber/-innen:
Prof. Dr. Diana Graubaum

Studiengangssprecherin:
Prof. Dr. Monika Springer

Studienfachanerkennung:
Prof. Dr. Tassilo Seidler

Bewerbungstermine

Sommersemester:
15. Oktober bis 15. Dezember