Mathematik - Alles was zählt

Keine andere Wissenschaft durchdringt und beeinflusst sämtliche Lebens- und Arbeitsbereiche so stark: Vom Automobilbau bis zur Straßenplanung, vom Einkauf im Supermarkt bis zur Architektur, vom Wetterbericht bis zum MP3-Player, vom Bahnverkehr bis zum Internet - alles ist (auch) Mathematik. Die Mathematik ist Basis jeder technischen Entwicklung und aller Naturwissenschaften. Sie spielt eine zentrale Rolle in der Wirtschaft und begleitet uns in Alltag und Beruf. Mathematik hilft, Probleme zu analysieren, zu strukturieren und zu lösen. Mit ihren Methoden lassen sich große Teile unserer Lebenswirklichkeit erfassen und beschreiben und viele Phänomene voraussagen. (Link zur Quelle des Zitats)

Der Studiengang kompakt

Der Bachelorstudiengang Angewandte Mathematik ist auf die Anforderungen der Zukunft ausgerichtet: Analyse großer Datenmengen, mathematische Modellierung und schnelle Umsetzung in Software.

Ab dem ersten Semester üben die Studierenden in kleinen Gruppen die Umsetzung mathematischer Methoden in praktische Lösungen.

Der Studiengang vermittelt sowohl die Konzepte der klassischen mathematischen Themen als auch von Anfang an fundierte praktische Kenntnisse der modernen Softwareentwicklung. In weiterführenden Fächern – u.a. Optimierung, maschinelles Lernen, mathematische Modellierung – werden speziellere anwendungsnahe Themen behandelt.

Die Studierenden können ihre Kenntnisse in unterschiedlichen Anwendungsprofilen vertiefen und erproben. Zur Auswahl stehen Computer Vision, Datenanalyse, industrielle Mathematik und Wirtschaftsmathematik.

Am Ende des Studiums steht eine 3-monatige Praxisphase, die häufig zu einer anschließenden Abschlussarbeit in Industrie oder Wirtschaft führt.

Mehr Information ...

Veranstaltungen

Informationen auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule

Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbuch, Kontaktpersonen

Bewerbung



 Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbuch (auslaufender Bachelorstudiengang "Mathematik")