GeoGebra In der Beuth Hochschule Berlin - GIBB:

Herzlich Willkommen bei der der Arbeitsgruppe GeoGebra In der Beuth Hochschule Berlin

Wie Sie sicher dem aktuellen Beuth Magazin entnommen haben, GIBBt es seit kurzem besagte Arbeitsgruppe am Fachbereich II - Mathematik. 

Sinn und Zweck:

„Mathematik sehen und verstehen“ ist zum einen ein sehr erfolgreicher Buchtitel einer ehemaligen Professorin aus Lüneburg. Zum anderen bringt dieser Leitgedanke zum Ausdruck, wie wichtig insbesondere auch das visuelle Verständnis in der Mathematik ist. 

Diesem Sinnspruch entsprechend fühlen wir uns verpflichtet, auch an der Beuth-Hochschule das Sehen und Verstehen der Mathematik zu fördern. Denn im digitalen Zeitalter - und für die Ingenieurausbildung schlechthin - sind visuelle Lern,- und Arbeitsmethoden das Mittel der Wahl und prägen sich auch tiefer ins Langzeitwissen ein. Dazu gibt es seit einigen Jahren eine geeignete Software - GeoGebra

  • GeoGebra ist freie Software gemäß der GPL
  • Das Programm ist inzwischen in mehr als 50 Sprachen verfügbar
  • GeoGebra hat u.a. den europäischen, aber auch den deutschen Bildungssoftware-Preis gewonnen
  • GeoGebra ist plattformunabhängig (GNU/Linux, macOS, Windows, Android, iOS)

Genau wegen dieser Aspekte gibt es inzwischen eine weltweite „Gemeinde“, ein mehrsprachiges Wiki und eine Material-Cloud, genannt GeoGebra-Tube, in der zu einer Vielzahl mathematischer Themen in GeoGebra erstellte Materialien zur eigenen nicht-kommerziellen Verwendung heruntergeladen werden können. 

Der Fachgruppe Mathematik des Fachbereichs II ist es durch Kooperation mit dem Entwicklungsteam der Universität in Linz/Österreich gelungen, eine Arbeitsgruppe zu gründen, nämlich besagtes GIBB ( GeoGebra In der Beuth-Hochschule Berlin). 

Sicher benutzt der eine oder die andere, vom Studierenden bis zum Professor,  ein oder mehrere Softwaretools, um sich für geometrische, algebraische, numerische oder statistische Aufgaben Unterstützung zu holen. 

Allerdings sind diese Hilfen häufig funktionell zu mächtig und auch preislich sehr teuer, was deren Einsatz gerade im studentischen Umfeld ggf. zusätzlich erschwert. 

Ein Austausch von Anschauungsmaterial sowie Software-Skripten der Lehrenden untereinander, auch noch plattformübergreifend, ist oft nicht möglich oder zumindest aufwendig, von lizenzrechtlichen Aspekten einmal abgesehen. 

Die einheitliche GeoGebra-Tube Plattform ist mit der Software GeoGebra aber gegeben und diese zu nutzen um (mindestens) an unserer Hochschule, aber auch darüber hinaus, einen regen Austausch zu ermöglichen, ist das Ziel des GIBB. 

Das GIBB möchte erreichen, dass sich, initial gezündet durch Workshops für Lehrende der anderen Fachbereiche, Ansprechpartner „vor Ort“ in den Fachbereichen finden und in wiederkehrenden Workshops in Form von Multiplikatoren Ihre Erfahrungen, Tips und Ideen weiter geben. Darüber hinaus sollen auch Weiterbildungsangebote insbesondere für Schulen realisiert werden, um auch die mathematische Grundausbildung sinnvoll zu unterstützen. 

Damit kämen wir dem Ziel einer digitalen Lehre sukzessive und pragmatisch näher. 

Nächstes Treffen

Termin Vorschläge bitte eintragen

Ansprechpartner

Ansprechpartner des Fachbereiches II sind

Herr Prof. Dr. Andreas Tewes

Herr Dipl.-Ing. Dipl.-Math. Hubert Dammer

 

GeoGebra-Homepage