Informationen zum Studiengang

Das Master-Studium umfasst vier Semester. Da es als konsekutives Aufbaustudium zum Bachelorstudiengang konzipiert ist, bestehen die Module mehrheitlich aus Vertiefungs- und Ergänzungsfächern zur Gebäudetechnik und zum Energiemanagement.

Vertiefungsfächer beziehen sich zum Beispiel auf die Gebiete der Hydraulik, der numerischen Simulation von Anlagen und Raumluftströmungen, der Gebäudeautomation und dem großen Gebiet des energetisch optimierten Gebäudemanagements.

Ergänzungsfächer befassen sich mit dem Projektmanagement, dem Vertragswesen und in allgemeinwissenschaftlichen Ergänzungsfächern kann zum Beispiel die persönliche Sprachkompetenz oder das Wissen zu Wirtschafts- und Rechtsfragen vertieft werden.

Im vierten Fachsemester ist die Masterarbeit anzufertigen. Durch den zeitlichen Umfang von 5 Monaten ist es gewährleistet, sich längere Zeit intensiv einem Thema widmen zu können, um es mit wissenschaftlichen Methoden und unter regelmäßiger Betreuung durch einen Hochschuldozenten/-dozentin bearbeiten zu können.

Studiendauer und Abschluss

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der berufsqualifizierende akademische Grad: „Master of Engineering“ (M.Eng.) verliehen.