Moderne, nachhaltige und umweltverträgliche Gebäude weisen einen so hohen Komplexitätsgrad auf, dass die klassische sequentielle Vorgehensweise beim Planen nicht mehr ausreicht. Die zunehmenden Anforderungen an Gebäude hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen sowie Funktionalität erfordern immer spezielleres Fachwissen von Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieuren.

Alle an der Planung beteiligten Berufsgruppen müssen zukünftig bewusster aufeinander eingehen und interagieren. Frühzeitige Abstimmungen und vertieftes gegenseitiges Verständnis für die fachlichen Belange anderer Gewerke sind unabdingbare Voraussetzungen für effiziente Bauplanungen.

Die „Stadt der Zukunft“ ist ein angemessenes Leitbild der Beuth Hochschule. Mit der Einrichtung des interdisziplinären Master-Studiengangs „Planung nachhaltiger Gebäude – Green Building Design“ wurde das Studienangebot engagiert ausgebaut.

Der Studiengang steht inhaltlich zwischen Architektur, Bauingenieurwesen, Gebäudetechnik, Facility Management und Landschaftsarchitektur.

Bachelorabsolventinnen und -absolventen gebäudebezogener Fachrichtungen erlernen gemeinsam das Planen und Betreiben von in Bezug auf die Nachhaltigkeit optimierten Gebäuden.

Kontakt

Dekanat Fachbereich IV
Haus Bauwesen, Raum D 331-333
030 4504-2006
fb4[at]beuth-hochschule.de


Informationen auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule
Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbuch
Bewerbung


neue Stellenangebote!

Es gibt immer mal wieder neue Stellenangebote! Schauen Sie doch mal hier nach!


Termine für das laufende Semester

Ab dem WS 17/18 werden die Prüfungs- und Exkursionstermine hier zentral verwaltet.


2. Dezember 2016: PnG ist aktuell der beliebteste Masterstudiengang an der Beuth Hochschule für Technik! Grundlage für dieses Votum ist eine Evaluation, die im Sommersemester 2016 hochschulweit durchgeführt wurde. [Quelle]


Seit Oktober 2016 ist der Master-Studiengang Planung nachhaltiger Gebäude akkreditiert (Link zur Urkunde).