Preis für gute Lehre

Auf dem Hochschultag 2018 hat Prof. Dr. Andreas Modler den in diesem Jahr erstmals vergebenen Preis der Beuth Hochschule für „Gute Lehre mit digitalen Medien“ erhalten. Für die Endauswahl waren insgesamt 6 Hochschullehrer nominiert.

Herr Modler sagte hierzu:
„Der Lehrpreis hat mich besonders gefreut, würdigt er doch meine Gestaltung des seminaristischen Unterrichts, die auf aktive Beschäftigung mit den Lerninhalten und Partizipation ausgerichtet ist. Die Zeiten der Informationsvermittlung und passiven Rezeption in Vorlesungen gehören dem vergangenen Jahrtausend an und sind passé.
Das konzeptionelle Verständnis steht für mich im Mittelpunkt – Konzepte statt Rezepte, so dass der Lernende befähigt wird, sich seine eigenen Rezepte zu entwickeln. Digitale Medien erlauben es dabei jederzeit direktes Feedback über den Lernerfolg zu erhalten und individuelle Rückmeldungen zu geben. Dadurch können die Bedürfnisse und Wünsche der Studierenden unmittelbar und just in time in die Planung und Gestaltung des Unterrichts einbezogen werden."

Mehr dazu

Prof. Andreas Modler