Planung nachhaltiger Gebäude

 

Studium in Zeiten von Corona ...

Wir alle wissen, dass wir in besonderen Zeiten leben, von denen wir hoffen, dass sie möglichst schnell vorbei sein werden und gleichzeitig uns auch niemand sagen kann, wie lange die Situation noch so sein wird.

An dieser Stelle folgen sehr bald aktuelle Informationen zum (erwarteten) Verlauf des Sommersemesters 2021. Nach dem derzeitigen Stand erwarten wir eher ein weiteres Online-Semester als die Rückkehr zur Normalität. Wir bemühen uns - und in weiten Teilen gelingt dies auch - die Lehre dennoch gut zu gestalten, auch wenn hier und da leider eine Exkursion oder eine messtechnische Übung ausfallen muss.

Alles Gute, sehr gerne bis bald und viele Grüße
Prof. Patrick Jochum


Moderne, nachhaltige und umweltverträgliche Gebäude weisen einen so hohen Komplexitätsgrad auf, dass die klassische sequentielle Vorgehensweise beim Planen nicht mehr ausreicht. Die zunehmenden Anforderungen an Gebäude hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen sowie Funktionalität erfordern immer spezielleres Fachwissen von Architektinnen und Architekten, Ingenieurinnen und Ingenieuren.

Alle an der Planung beteiligten Berufsgruppen müssen zukünftig bewusster aufeinander eingehen und interagieren. Frühzeitige Abstimmungen und vertieftes gegenseitiges Verständnis für die fachlichen Belange anderer Gewerke sind unabdingbare Voraussetzungen für effiziente Bauplanungen.

Die „Stadt der Zukunft“ ist ein angemessenes Leitbild der Beuth Hochschule. Mit der Einrichtung des interdisziplinären Master-Studiengangs „Planung nachhaltiger Gebäude – Green Building Design“ wurde das Studienangebot engagiert ausgebaut. Der Studiengang steht inhaltlich zwischen Architektur, Bauingenieurwesen, Gebäudetechnik, Facility Management und Landschaftsarchitektur.

Sowohl die Studierenden als auch die Lehrenden setzen sich aus den genannten Fachgebieten zusammen!

 

 


Bachelorabsolventinnen und -absolventen gebäudebezogener Fachrichtungen erlernen gemeinsam das Planen und Betreiben von auf Nachhaltigkeit optimierten Gebäuden. Das Studium ist zudem projektorientiert. Jedes Semester wird fachübergeifend ein Projekt im interdisziplinären Team bearbeitet.


Einige Beispiele dieser Projektarbeiten können Sie hier sehen. Sie können hier sehr gut die Handschriften der jeweils beteiligten Fachdisziplinen erkennen.

Und keine Sorge: Sie bleiben Architekt*innen und Ingenieur*innen. Aber Sie lernen etwas dazu. Nämlich Verständnis für andere Fachdisziplinen und Teamarbeit. Und, das zeigen die Beispiele gut, die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Bewertung durch die Studierenden

Alljährlich werden die Studierenden befragt. Hier die Ergebnisse der letzten Jahre:


Kontakt

Dekanat Fachbereich IV
Haus Bauwesen, Raum D 331-333
030 4504-2006
fb4[at]beuth-hochschule.de


Informationen auf den Hauptseiten der Beuth Hochschule
Studien- und Prüfungsordnung, Modulhandbuch
Bewerbung

Termine für das laufende Semester

Die Prüfungs- und Exkursionstermine werden hier zentral verwaltet.