Forschungsprojekt Theaterbauwissen

Dem Forschungsgegenstand liegt unter anderem die Entwicklungsgeschichte des Studiengangs Theater- u. Veranstaltungstechnik zugrunde, der eng verwoben mit dem Institut für Theaterbau der TU Berlin ist.

THEATERBAUWISSEN (TBW)
Epistemische Kontinuitäten und Brüche im Spiegel der Theaterbausammlung der TU Berlin


Die Theaterbausammlung an der Technischen Universität Berlin stellt einen weltweit wohl einzigartigen
theaterbaulichen und bühnentechnischen Objekt- und Wissenszusammenhang dar. Sie umfasst
Materialien von den 1920er- bis 1980er-Jahren zu über 500 Theaterbauten in Deutschland, Österreich,
Frankreich, Slowenien, Polen, der Tschechischen Republik und Russland. In drei Hauptbestandsschichten
mit insgesamt über 5000 Objekten dokumentiert die Sammlung die theaterbaulichen Neuerungen der 1920erund
1930er-Jahre, zeigt die Neu-, und Umbaumaßnahmen in der Zeit des Nationalsozialismus und gibt
umfassend Einblick in die architektonischen Planungen der westdeutschen Nachkriegsmoderne. Zugleich
gewährt die Sammlung Einblick in die Standardisierung und Akademisierung von Theaterbauwissen im
Laufe des 20. Jahrhunderts.

Prof. Dr.-Ing. Bri Newesely, Theater- und Veranstaltungstechnik und -management, FB VIII