Forschungsprojekt CANON of TECHNICAL THEATRE HISTORY

Das Hauptziel des CANON of TECHNICAL THEATRE HISTORY ist es, im europäischen Kontext Bewusstsein und Verständnis für den historischen Hintergrund der theater- und veranstaltungstechnischen Standorte und Erfindungen zu schaffen. Das Projekt trägt zum aktuellen Diskurs zur Erforschung und Erhaltung des kulturellen Erbes auf transnationaler und internationaler Ebene bei. Wir wollen nicht nur die Kultur- und Technikgeschichte als wesentliches Element des Lernens und Begreifens wertschätzen, sondern auch die Bedeutung und den Nutzen für eine innovative Entwicklung in der Branche hervorheben.

Prof. Dr.-Ing. Bri Newesely, Theater- und Veranstaltungstechnik und -management, FB VIII